Alle Veranstaltungen

IMG
Robert Jon & The Wreck
Rock & Pop - 25.06.2022

2019 war ein famoses Jahr für die aufsteigenden Stars des Southern Soul: „Robert Jon & The Wreck“. Sie haben ihr vielgelobtes Album "Take Me Higher" veröffentlicht und mehr als vierzig Shows allein in Europa auf ihrer Tour gespielt - viele davon bereits im Vorfeld ausverkauft. Für 2021 hat die Band auch schon wieder ein paar heiße Eisen im Feuer, in erster Lonie natürlich ihr neues Studio-Album "Last Light On The Highway", das Anfang Mai auf den Markt gekommen ist. Sich des Erbes von alten Klassikern wie Lynyrd Skynyrd, Santana, den Eagles, Doobie Brothers, Little Feat oder den Allman Brothers - um nur einige wenige zu nennen - voll bewusst zu sein, hat die Band mittlerweile ihren eigenen zeitgemäßen Sound entwickelt, der sich auf jeder Bühne in einer ungeheuren Kraft entlädt. Robert Jon & The Wreck: Robert Jon Burrison (lead vocals and guitar) Andrew Espantman (drums and background vocals) Steve Maggiora (keyboards and background vocals) Henry James (lead guitar and background vocals) Warren Murrel (bass).

Weiter lesen
IMG
Michael Hatzius - Echsoterik
Comedy - 11.11.2021

Für ihre Fans ist die Echse längst ein Guru. Das Reptil voll Erfahrungen, Geschichten und Weisheit legt uns die Karten auf den Tisch. Vollständig erleuchtet und bestens ins Licht gerückt durch den mehrfach ausgezeichneten Puppenspieler Michael Hatzius, der gekonnt in der Aura des großmäuligen Reptils zu verschwinden scheint. Wer führt wen und was hält die Welt im Innersten zusammen? Kann ein Huhn spirituelle Erfahrungen machen? Wie mobben sich Schweine? Was sucht ein Kamel auf dem Halm einer Zecke? Das sind nur einige Fragen aus einem tierischen Kosmos, der unserem gar nicht so unähnlich scheint. Das Publikum ist eingeladen zu einer humorvollen Audienz mit offenem Herzen und großer Klappe, bei der gern auch der Zuschauer selbst im Mittelpunkt der Betrachtung steht. So darf man sich auf echsquisite Improvisationen freuen!

Weiter lesen
IMG
Gregor Gysi: Ein Leben ist zu wenig. Die Autobiographie
Literatur - 26.10.2021

Gregor Gysi Ein Leben ist zu wenig. Die Autobiographie Gregor Gysi hat linkes Denken geprägt und wurde zu einem seiner wichtigsten Protagonisten. Hier erzählt er von seinen zahlreichen Leben: als Anwalt, Politiker, Autor, Moderator und Familienvater. Seine Autobiographie ist ein Geschichts-Buch, das die Erschütterungen und Extreme, die Entwürfe und Enttäuschungen des 20. Jahrhunderts auf sehr persönliche Weise erlebbar macht. Kaum ein deutscher Politiker wurde so geschmäht, kaum einer schlug sich so erfolgreich durchs Gestrüpp der Anfeindungen – hin zu einer anerkannten Prominenz: In seiner Autobiographie erzählt Gregor Gysi von seiner Kindheit und Jugend, schildert seinen Weg zum Rechtsanwalt, gibt Einblicke in sein Verhältnis zu Dissidenten und in die Spannungsfelder an der Spitze von Partei und Bundestagsfraktion. Vor allem aber berichtet er von der erstaunlichen Wendung, die sein Leben mit dem Herbst 1989 nahm: Der Jurist wird Politiker. »Einfach wegrennen, das wollte ich nie«, sagt Gysi und trifft damit einen Kern seines Wesens: Widersprüche aushalten. Ein Leben und eine Familiengeschichte, die von Russland bis Rhodesien führt, in einen Gerichtsalltag mit Mördern und Dieben, und zu der ein Lob Lenins und die Nobelpreisträgerin Doris Lessing gehören. Gregor Gysi, geboren 1948, Rechtsanwalt und Politiker. Sohn des DDR-Kulturministers Klaus Gysi und Neffe der Literaturnobelpreisträgerin Doris Lessing. 1967 Eintritt in die SED. Vertrat als Rechtsanwalt u. a. Robert Havemann, Rudolf Bahro und andere Regimekritiker. 1989–1993 Parteivorsitzender der PDS. 1990–2002 und 2005–2016 MdB und Fraktionsvorsitzender der PDS und der Partei Die Linke. Seit Dezember 2016 ist er Präsident der Europäischen Linken. Zahlreiche Publikationen.

Weiter lesen
IMG
Die Prinzen - Live 2021
Rock & Pop - 19.09.2021

Über 25 Jahre sind die Prinzen mittlerweile unterwegs. Eine Probezeit, die die Prinzen mit Bravour absolviert haben, da war bei Weitem nicht alles nur geklaut und keinesfalls war das Leben immer grausam. NEIN, die Prinzen können auf eine erfolgreiche und produktive Musikerkarriere zurückblicken und tun dieses mit neuen Herausforderungen. Ihr letztes Album “ Familienalbum“ stieg auf Platz 9 der deutschen Charts ein. Mit über 6 Millionen verkauften Tonträgern, 16 Gold- und Platinplatten, zwei Echo-Music- Awards und zahlreichen anderen Preisen sind sie eine der erfolgreichsten deutschen Popbands. Über fünf Millionen Menschen begeisterten sie seit 1991 auf ihren Konzerten. Die Wegbereiter des deutschen a-cappella Pop haben auch nach über 25 Jahren nichts von Ihrem Witz und Ihrer Frische verloren. Ob mit oder ohne instrumentaler Unterstützung - ihr Sound ist nach wie vor einmalig und das natürlich in Originalbesetzung!

Weiter lesen
IMG
Marshall & Alexander - Wir sagen Danke & Adieu! - Die grosse Abschiedstournee

Wir sagen DANKE & ADIEU! Die grosse Abschiedstournee Marc Marshall und Jay Alexander gehen nach über zwanzig erfolgreichen, gemeinsamen Jahren getrennte Wege. "Wer uns noch einmal gemeinsam und voller Leidenschaft als Duo auf der Bühne erleben, singen und sehen will, der muss sich beeilen, wir gehen in 2020 das letzte Mal gemeinsam auf die Bühne!" So kommentieren die Beiden ihren Bühnenabschied als Gesangsduo. Mehrere tausend Auftritte und unzählige TV-Shows überall auf der Welt liegen hinter den beiden preisgekrönten und erfolgreichen Ausnahmekünstlern. Marc Marshall: „Das Duo war über zwei Jahrzehnte mein Leben. Ich habe mit Jay singend die Welt bereist und großartige, bewegende Erlebnisse und Begegnungen gehabt. Es war beglückend, weil die Harmonie unserer Stimmen wirklich zu unserem Markenzeichnen geworden ist und die Herzen der Menschen erreicht hat." Jay Alexander: „Bis heute sind Marc und ich ein einzigartiges musikalisches Duo, das seinen Gesang über die Grenzen Deutschlands hinaustragen durfte. Diese mehr als zwanzig Jahre Marshall & Alexander, dieser Zusammenklang, prägten mein Leben - mit vielen wunderbaren, emotionalen Höhepunkten.“ Gemeinsam haben Marshall & Alexander in ihren Live-Shows und CD-Produktionen ein breites musikalisches Repertoire abgedeckt. Von der Klassik, über den Schlager bis hin zu Pop und sakraler Musik. Und das mit zahlreichen Preisen und Ehrungen: Goldenen Schallplatten, Medienpreis Goldene Henne, New Faces Award u.v.m. "Wie das in jedem Leben so passiert: Es gibt neue, künstlerische Herausforderungen, denen wir uns beide zugewandt haben. Wir haben begonnen uns auf solistische Ambitionen zu konzentrieren.", sagt Marc Marshall. Jay Alexander: „Als wir uns Anfang der 1990iger Jahre begegnet sind, konnte niemand ahnen, dass wir eine so lange gemeinsame und vor allem derart erfolgreiche Karriere hinlegen würden. Es war fantastisch und ich blicke voller Freude und Erfüllung auf unsere gemeinsame Zeit zurück." Den Bühnenabschied als Duo krönt nun die große Abschiedstournee im Jahr 2020. "Wir freuen uns sehr auf unser Publikum und werden als Marshall & Alexander abtreten wie wir gekommen sind - voller Hingabe, Leidenschaft und unbändiger Freude darauf, die Menschen mit unserem Gesang glücklich zu machen!" Die Abschiedskonzerte werden ein rauschendes Fest.

Weiter lesen
IMG
Bernd Stelter - Hurra, ab Montag ist wieder Wochenende!
Weitere Events - 02.06.2022

Montagmorgen. Man steigt in den Wagen und schaltet das Radio an. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sagt der Moderator spätestens nach dem dritten Lied: „Montag, das ist natürlich nicht unser Tag, aber keine Bange! Nur noch fünf Tage, dann haben wir wieder Wochenende.“ Meine Güte, wenn der keine Lust hat, Radiomoderator zu sein, soll er doch umschulen. Frisöre z.B. haben montags frei. „Hurra, ab Montag ist wieder Wochenende!“ heißt das neue Programm von Bernd Stelter. Ein Programm für alle, die über Montage mosern, über Dienstage diskutieren, die Mittwoche mies und Donnerstage doof finden. Übrigens: Auch an Montagen finden Aufführungen statt, obwohl Herr Stelter da Wochenende hat.

Weiter lesen
IMG
Olaf Schubert - Zeit für Rebellen
Weitere Events - 23.09.2021

Olaf Schubert & seine Freunde "Zeit für Rebellen" Dass Olaf Schubert national wie international zu den ganz Großen gehört. Nun…: Das gilt als unumstößlich. Schließlich hat er nicht nur die Wende im Osten eingeleitet, sondern auch alle anderen Umwälzungen der Welt live im TV verfolgt. Doch jetzt, jetzt ist Schuberts Zeit wirklich gekommen: die Zeit der Rebellen! Rebell war Schubert freilich schon immer. Niemals schwamm er mit dem Strom! Aber auch nicht dagegen. Ein Schubert schwimmt neben dem Strom. Auf dem Trockenen, denn dort kann er laufen. Er ist eben vor allem ein sanfter Rebell. Und einer mit Augenmaß obendrein. Einer, der nicht vorsätzlich unter die Gürtellinie geht, sondern dort zu Hause ist. Schließlich gehören auch diese Körperregionen für einen aufgeklärten jungen Mann seines Alters mittlerweile zum Alltag. Einer, der zwar zur sofortigen Revolution aufruft - allerdings nicht vor 11.00 Uhr, sein Schönheitsschlaf ist wichtiger. Wie kaum ein Zweiter versteht sich Olaf zudem darauf, die Sorgen und Nöte der Frauen ernst zu nehmen. Auf der Bühne gibt er eben immer alles. Versetzt Berge. Nur um damit Gräben zuzuschütten. Man könnte es auch einfacher sagen: Schubert macht alles platt! Indem er redet, singt und gelegentlich auch tanzt. Und so verwundert es kaum, dass die überwältigende Mehrheit seiner zahlreichen weiblichen Fans mittlerweile Frauen sind. Dennoch bleibt Olaf bescheiden: Während andere Künstler schier explodieren und Feuerwerk auf Feuerwerk abfackeln, begnügt sich Schubert damit, einfach so zu verpuffen. Sich mit Madonna oder Justin Biber zu vergleichen hält er deshalb noch für verfrüht. Er hat ja auch noch einiges zu tun: auf große "Zeit für Rebellen" Tournee zu gehen. Großherzig wie er ist, verkauft Olaf die Tickets an fast alle, denn ihn live zu erleben, ist Menschenrecht!

Weiter lesen
1 2